Rufnummernmitnahme Simyo zu Congstar

CongstarDa ich von dem inoffiziellen LTE Zugang bei Congstar profitieren möchte, habe ich mich entschlossen von Simyo zu Congstar zu wechseln. Das E-Plus Netz ist in letzter Zeit zwar viel besser geworden, auf dem Land habe ich aber trozdem manchmal mit Empfangsproblemen zu kämpfen. Als ich dann in der Telekom Verfügbarkeitskarte gesehen habe, dass hier LTE verfügbar ist, habe ich mich entschlossen das einmal auszuprobieren.

Ich habe also auf der Simyo Website die Rufnummernportierung beantragt (Mein Simyo -> Meine Daten -> Persönliche Daten -> Rufnummernmitnahme) und 25 Euro aufgeladen. Da ich noch Guthaben hatte und man mindestens 15 Euro aufladen muss, werde ich später noch versuchen das Restguthaben auszahlen zu lassen.

Sobald die Bestätigungs E-Mail von Simyo da war, konnte ich auch schon den Congstar Tarif abschließen. Hier habe ich den 9ct Tarif ohne Vertragslaufzeit und 500MB Internet Flat gewählt und meine Simyo Nummer zur Portierung angegeben.

Einen Tag später habe ich dann die „Bestätigung zur Rufnummernmitnahme“ von Congstar erhalten, mit dem Portierungstermin. Kurz darauf kam schon die nächste E-Mail mit der Versandbestätigung und einer DHL Sendungsverfolgungsnummer.

Die SIM-Karte kam zwei Tage später mit der normalen Post/DHL und ich musste meine Identität mit einem Personalausweis bestätigen.

Am Portierungstermin habe ich dann um ca. 6 Uhr die SIM-Karte in mein Handy eingelegt und direkt Empfang gehabt. Erst zwar nur Edge, einige Minuten später aber auch HSPA+ und LTE.

Abschließend kann ich nur sagen, dass alles reibungslos geklappt hat. Jetzt hoffe ich nur noch, dass mein Restguthaben bei Simyo auch ohne Probleme ausgezahlt wird.

Update: Das Restguthaben wurde von Simyo ohne Probleme auf mein Konto überwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.